Big Data

Big Data

Der "Big Data-Gedanke" setzt die Information in den Fokus und zeigt auf, wie Sie mit bevorratenden Informationen optimiert umgehen.

Big Data lehrt uns, dass keine Information überflüssig ist. Bevorraten Sie Daten bereits im Anfangsstadium und nutzen Sie diese zu einem späteren Zeitpunkt. Daten, welche einmal verworfen und gelöscht wurden, sind oft nur schwer wiederherzustellen. Heutige Speicherkapazitäten befähigen uns zum Verarbeiten großer Datenmengen, weshalb IT-Abteilungen nicht zum Sparen von Speicherkapazität angehalten werden müssen.

Ein simples Beispiel ist das Geburtsdatum einer Kontaktperson. Generieren Sie automatische Geburtstagsgrüße und zeigen Sie Ihren Kunden, dass Sie an sie denken. Arbeiten Sie beispielsweise mit einmaligen Geburtstagsrabatten und erzielen Sie eine hohe Kundenbindung. An sich ist ein Geburtsdatum keine besonders relevante Information aber in Beziehung zu einem Kunden gewinnt diese Information an Wichtigkeit.

Wie an diesem Beispiel gezeigt werden Sie noch andere Relationen innerhalb Ihrer Informationen finden. Zum Verwalten dieser Relationen empfehlen sich neuartige XRM-Systeme oder ein eigenes NoSQL-System, welche ich in einem eigenen Beitrag separat beleuchte. Führen Sie sich diesen Gedanken vor Augen, bevor Sie Daten für wertlos erklären und diese in den Papierkorb verschieben.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen